Wie wird CBD genau hergestellt?

CBD wird aus zugelassenem Nutzhanf gewonnen

CBD ist ein natürlicher Bestandteil der Hanfpflanze und wird durch einen schonenden Extraktionsprozess gewonnen. Für die Herstellung von CBD-Ölen wird ein CBD-Extrakt aus der Hanfpflanze gelöst und anschließend mit einem hochwertigen Öl gemischt. In der Regel verwenden Hersteller dazu natürliches Hanfsamenöl, da es aufgrund seiner chemischen Struktur eine gesunde Mischung an ungesättigten Fettsäuren aufweist und zugleich reich an wichtigen Vitaminen ist, wie z.B. Vitamin A, B1, B2, C und E. Dieses Hanfsamenöl wird in einem Verfahren kalt-gepresst, wodurch das Öl auf eine schonende und natürliche Art aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen wird.

Nutzhanf in der EU unterliegt strengen Kontrollen
Nutzhanf in der EU unterliegt strengen Kontrollen

In der EU kann CBD nur von Herstellern produziert werden, die zugelassenen europäischen Nutzhanf verwenden, der den rechtlichen Normen entspricht. Nutzhanf in der EU zeichnet sich durch seinen sehr geringen THC-Gehalt aus, wodurch er keine bewusstseinsverändernden Eigenschaften hat. Somit kann der Nutzhanf ohne Bedenken für die Weiterverarbeitung in eine Vielzahl von nützlichen Hanfprodukten verwendet werden. Staatliche Kontrollen garantieren, dass nur Nutzhanf angeboten wird, dessen THC-Gehalt unter der rechtlich akzeptierten Grenze von 0.2% liegt. 

Bei der Herstellung von CBD-Ölen wird immer eine Analyse der Bestandteile veröffentlicht, in der die Wertigkeit des CBD garantiert wird, und das Vorkommen von weniger als 0,2% THC bestätigt wird. Somit kann der Verbraucher davon ausgehen, dass das konsumierte CBD-Öl den rechtlichen Bedingungen entspricht, und es keine Bedenken über die Zulässigkeit des Öles gibt.

Manche Hersteller fokussieren sich auf die reine Extraktion von CBD, um einen höchstmöglichen Reinheitsgrad des Öles zu garantieren. Andere Hersteller bevorzugen es, bei der CBD Extraktion auch andere Bestandteile der Pflanze mit aufzunehmen, um das CBD in Kombination mit anderen Cannabinoiden anzubieten. Wenn dem Nutzer die Stärke und Reinheit besonders wichtig ist, sollte er sich auf Hersteller berufen, deren Verfahren eine solche Reinheit des Produktes bieten.

CO-2-Extraktion ist eines der schonendsten Verfahren, um CBD aus der Hanfpflanze zu gewinnen und wird heutzutage von den meisten Herstellern verwendet. Wir empfehlen daher Produkte von Herstellern, die diese Art der Extraktion für Ihre CBD-Produkte verwenden. Die CO-2 Extraktion für CBD ist eines der schonendsten Gewinnungsverfahren für CBD-Öle. MIthilfe von Kohlenstoff wird der Wirkstoff aus der Pflanze herausgelöst und es entsteht ein reines Endprodukt, welches dann für die weitere Verarbeitung verwendet wird. Dieses Verfahren garantiert eine größere Konzentration des CBD im Endprodukt.

Anschließend wird das reine CBD dann in natürlichen Ölen gelöst, wie z.B. Hanfsamenöl oder Olivenöl, um es für den Gebrauch bestmöglich anzubieten. Die Öle erlauben den angenehmen Konsum der Öle und eine bestmögliche Aufnahme durch den Körper.